Lost Land von Jonathan Maberry


Titel: Lost Land - Die erste Nacht
Autor: Jonathan Maberry
Übersetzer: Dirk Steinhöfel
Veröffentlicht: 2012
Seitenzahl: 528
Verlag: Thienemann
Serie: Ja.
1. Lost Land - Die erste Nacht
2. Lost Land - Der Aufbruch
3. Lost Land - Die Finsternis
4. Nicht übersetzt!
Genre: Jugendbuch - Dystopie
Preis: 16,95€
Hier kaufen!

Zum Cover:
Ich fand das Cover schon bevor ich es überhaupt in den Händen hatte toll. Aber als ich erst über die hervorgehobenen Zaunlatten streichen konnte, verliebte ich mich! Einfach nur toll. Die Farben sind gut gewählt und stellen den "Krieg" zwischen den beiden Parteien dar.

Zur Geschichte:
Mountainside, eine Enklave mitten in der Leichenwelt. Ein Fleck voller Leben, Menschen und Friede, Freude, Eierkuchen. Oder etwa nicht? Benny ist gerade 15 geworden. 15, das Alter in dem Jugendliche sich einen Job suchen müssen oder ihre Tagesrationen gekürzt werden,
Benny versucht an die verschiedensten Jobs zu kommen, aber manche sich zu ekelhaft und andere einfach nur langweilig. Daher beschliesst er bei seinem verhassten Bruder Tom eine Ausbildung in der Zombiejäger-Kunst anzufangen. Eine Entscheidung die in der Welt der lebenden Leichen, in seinem Leben und in dem seiner Freunde grosse Spuren hinterlassen wird.

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Jonathan Maberry ist fast perfekt für dieses Genre. Er wirft einen völlig neuen Blick auf Zombies und das Leben nach der "Apokalypse". Eine tolle Geschichte die durch einen tollen Schreibstil und einem neuen Blickwinkel total überzeugend ist. Man kann durch die Geschichte hindurch eine Entwicklung der Persönlichkeiten sehen die aber leider nicht sehr tiefgründig ist. Trotzdem kann man jedes Gefühl der Charaktere nachvollziehen und sogar selbst fühlen da diese sehr natürlich und plausibel dargestellt werden.
Fazit:
Ich habe diese Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen und einfach nur für toll empfunden! Es ist auf jeden Fall sein Geld wert und ich habe auch schon Teil 2 bestellt.

-Henny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen