Selection von Kiera Cass

Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Übersetzer: Angela Stein
Veröffentlicht: 2013
Seitenzahl: 368
Verlag: Fischer-Sauerländer
Serie: Ja.
1. Selection
2. Selection - Die Elite
3. Selection - Der Erwählte
4. Selection - Die Kronprinzessin
Genre: Jugendbuch
Preis: 16,99€
Hier Kaufen!

Zum Cover:
Ein soooo schönes Cover! Ich liebe das Kleid! *_* Da man das Gesicht der Protagonistin ja nicht so gut sieht, ist es auch kein Problem, dass da ein Mensch auf dem Cover ist. :D

Zur Geschichte:
America ist eine fünf. Das heisst ihre Familie besteht aus Künstlern und Musikern. Sie und ihre Mutter treten bei Festen auf, während ihr Vater Bilder malt die er an die höheren Kasten verkauft. Oft haben sie zu wenig Geld um genug Essen auf den Tisch zu bringen, gerade jetzt, nachdem Kota, Americas älterer Bruder, einfach abgehauen ist und ihre ältere Schwester einen Mann aus einer höheren Kaste geheiratet hat.
Da kommt die Einladung zum Casting wie gerufen. Ein Casting, in dem aus jeder Provinz ein unverheiratetes Mädchen im heiratsfähigen Alter ausgewählt wird und in den Palast gebracht wird um Prinz Maxon kennenzulernen. Eine von diesen 35 Mädchen wird Prinzessin und, irgendwann, auch Königin. Doch America hat kein Interesse daran am Casting teilzunehmen, sie will Aspen heiraten, die Liebe ihres Lebens, eine sechs.
Ihre Mutter würde es ihr nie verzeihen wenn sie eine sechs heiratet anstatt am Casting teilzunehmen. Eine Sechs. Das bedeutet Diener. Nach langem hin und her, entscheidet Mer sich dazu ihrer Einladung entgegenzukommen und an dem Casting teilzunehmen. Doch sie ahnt noch nichts von den Konsequenzen dieser Entscheidung.

Meine Meinung:
Das Buch lag ja schon eine gefühlte Ewigkeit auf meinem SuB. Und irgendwann war es soweit und das Buch lag unangekündigt in meinen Händen :).
Ich hab mich beim Lesen gefühlt wie ein pubertäres 14-Jähriges Etwas. Ich habe gequietscht, gegrinst, gekichert, gegluckst und mich unheimlich gefreut, denn die Geschichte ist so unheimlich süss geschrieben, dass ich gar nicht anders konnte. So ein Mist. Da wird man 20 und verhält sich wie ein Kleinkind. :D
Der Schreibstil lässt zwar einiges zu wünschen über, aber die Geschichte reisst es einfach komplett wieder raus. Auch wenn ich einige Reaktionen von Seiten Maxons nicht nachvollziehen konnte, ist das OK. Jeder reagiert anders, und vielleicht wurde einer seiner wunden Punkte getroffen von denen man erst in Band 2 erfährt.
Das Buch wurde von mir wortwörtlich verschlungen. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen, obwohl es schon 2h Morgens war. Ich wollte einfach wissen wie es weitergeht (Deshalb ist jetzt Band 2 auch schon auf dem iPad :D - und bereits angefangen).
Es gibt ein paar wirklich lustige Stellen, bei denen ich mir das laute Lachen nicht verkneifen konnte und dafür böse Blicke von meinem Ich-versuche-zu-schlafen-Freund eingefangen habe.
An den nicht ganz so lustigen Szenen, bin ich etwas auf meine Grenzen gestossen, denn bis auf America, haben alle total mädchenhaft und dumm reagiert. Ich wäre liebend gerne durch die Reihen gelaufen und hätte jeder einzelnen eine Ohrfeige für ihr Benehmen gegeben.
Nicht gefallen hat mir, dass America immer als "anders" und "besonders" und whatever dargestellt wird. Wie gesagt, sie ist oft die einzige die auf eine bestimmte Art und Weise reagiert obwohl das total normal ist, während die anderen übertrieben nervtötend auftreten.

Fazit:
Das Buch ist echt toll. Ich verstehe den Hype darum total und werde jetzt sofort weiterlesen. Naja, zumindest nachdem ich Mathe gelernt habe. Es hat mich unheimlich bewegt und ich hatte die ganze Zeit das Gefühl in ein wunderschönes Märchen eingetaucht zu sein. Da die Protagonistin aber ziemlich 0815 ist und der Schreibstil der Autorin manchmal versagt, kriegt das Buch:


 -Henny

Kommentare:

  1. Ich stimme dir in fast allen Punkten zu, nur bei der Schreibweise nicht unbedingt. Ich habe es auf Englisch gelesen und fand die Erzählweise von Kiera Cass eigentlich in Ordnung. ;)

    Und ich will auch gerne weiterlesen! Der zweite Teil steht endlich im Regal, aber ich muss momentan soviele andere Bücher lesen. D:

    Nine<3

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich mir dieses Buch jetzt doch bald mal holen muss, an allen Ecken und Enden lese ich darüber, in der Buchhandlung, im Newsletter meiner Shopping Community Lyoness, bei verschiedenen anderen Bücherblogs - Leute, ich geb mich ja schon geschlagen, ich werde es lesen :D.

    Was glaubt ihr, ist es auf Deutsch oder Englisch besser? Eine ausgemachtes Englischgenie bin ich jetzt nicht, aber ich habe zumindest Harry Potter auf Englisch geschafft (und zumindest ein- oder zweimal lese ich was Englisches, damit mein Verständnis für die Sprache nicht total verkümmert :D).

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen