Talon - Drachenzeit von Julie Kagawa

Titel: Talon - Drachenzeit
Autor: Julie Kagawa
Veröffentlicht: 2015
Seitenzahl: 560
Verlag: Heyne fliegt
Serie: Ja.
1. Talon - Drachenzeit
2. Talon - Drachenherz
3. Soldier (auf Englisch - April 2016)
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Preis: 16,99
Hier Kaufen! 

Zum Cover:
Das Cover finde ich sehr toll! Mir gefällt es, dass alles Bücher von Julie Kagawa in diesem Stil gehalten sind, es sieht nämlich nicht nur toll im Regal aus, sondern zeigt auch, dass die Bücher irgendwie zusammengehören obwohl es unterschiedliche Reihen sind. Ausserdem hat mich das Design, mit den Schuppen, den Reptilien-Augen aber mit dem menschlichen Gesicht überhaupt erst auf das Buch aufmerksam gemacht.

Zur Geschichte:
Ember ist ein Drache in Menschengestalt, genau wie ihr Bruder Dante. Sie sind beide Mitglieder einer tausende Jahre alten Organisation, welche zum Schutz der Drachen entstanden ist. Doch bevor Ember und Dante ihre Ausbildung zu vollwertigen Mitgliedern der Organisation beginnen, haben sie einen Sommer Zeit, die Verhaltensweisen der Menschen unter ihnen zu lernen, ein Sommer um frei zu sein. Auf diesen Moment hat Ember Jahre lang hingefiebert, auch wenn sie sich nicht ganz wohl in ihrem menschlichen Körper fühlt. Als dann jedoch ein St. Georg-Krieger auftaucht, ein Mitglied eines Geheimordens der sich auf die Jagd und Auslöschung von Drachen spezialisiert hat, scheint sie diese Freiheit zu verlieren. Doch je Näher Garrett Ember kommt, umso mehr hinterfragt er die Grundsätze des Ordens.

Meine Meinung:
Es gibt viele Bücher über Drachen, aber nur wenige, die diese so gekonnt und modern einsetzen wie Julie Kagawa in diesem Buch. Anstatt die Drachen als die bösen, blutrünstigen Monster darzustellen, die mehr Wild als Mensch sind, werden die Drachen in diesem Buch zu etwas greifbarem, menschlichen und mitfühlendem. Ember und Dante sind grundverschieden, aber obwohl Ember der freiheitsliebende, verspielte Drache ist und Dante sich an alle Regeln bis ins kleinste Detail hält, war es mir unmöglich einen der beiden als "böse" einzustufen.
Die Geschichte an sich ist ein bisschen vorhersehbar. Es gab keinen Moment in dem ich vollkommen von den Socken gerissen wurde. Jedoch ist dieses ganze Buch so geschrieben, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Denn obwohl es nicht unvorhersehbar ist, ist die Geschichte an sich einfach spannend geschrieben.
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet! Durch die Perspektivwechsel kann man als Leser nicht nur die oberflächlichen Ausdrücke interpretieren, sondern sieht auch ein Blick in das Gefühlsleben der Charaktere werfen. Dies hat einem die Charaktere deutlich näher gebracht, da man in manchen Situationen einfach einen Grund geliefert bekomme hat, weshalb sie so reagieren und nicht anders.
Doch nicht nur die Gefühlswelt wird toll beschrieben. Auch die Charakterentwicklung an sich erfolgt merklich, aber realistisch. Nach und nach merken einige der Charaktere, dass das was sie ihr Leben lang für die Realität gehalten haben, gar nicht wirklich so ist.
Was mich etwas gestört hat, ist die sich langsam entwickelnde Dreiecksbeziehung. Aber diese stört auch nur, weil für mich klar ist, wer zusammengehört. :D
Der Schreibstil der Autorin ist einfach zu lesen und sehr detailreich. Ich bin regelrecht über die Seiten geflogen!

Fazit:
Ein toller Reihenauftakt, der im Romantasy Bereich anzusiedeln ist und sich durch die Natürlichkeit der Charaktere deutlich von den meisten Büchern dieses Genres abhebt. Eine ausdrückliche Leseempfehlung!

Vielen Dank an Heyne fliegt für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Shadow Falls After Dark - Unter dem Nachthimmel von C. C. Hunter


Titel: Shadow Falls After Dark - Unter dem Nachthimmel
Autor: C. C. Hunter
Veröffentlicht: 2015
Seitenzahl: 512
Verlag: Fischer FJB
Serie: Ja.
1. Shadow Falls After Dark - Im Sternenlicht
2. Shadow Falls After Dark - Unter dem Nachthimmel
3. Shadow Falls After Dark - Im Dunkel der Nacht (Feb. 2016)
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Preis: 14,99
Hier Kaufen! 

Zum Cover:
Das Cover passt perfekt zu den restlichen Cover der Reihe. Was ich jedoch sehr schade finde, ist dass, im Gegensatz zu den Shadow Falls Camp Büchern, in der Reihe keines der Cover Della von vorne zeigt. Was mir jedoch sehr gut gefällt, ist das, passend zu Band 1, das Cover dunkler ist. So hebt sich die Reihe doch von der helleren gestalteten Shadow Falls Camp Reihe ab.

Zur Geschichte:
Nach ihrer Wiedergeburt ist Dellas Gefühlsleben erneut komplett auf den Kopf gestellt. Ihre Liebe zu Steve ist echt, aber wieso fühlt sie sich so zu Chase hingezogen? Liegt es nur an ihrer Verbundenheit oder ist es mehr? Und was hat es mit den Visionen auf sich die sie in der letzten Zeit heimsuchen? Ob willentlich oder nicht, muss sie sich nun mit Chase zusammentun und der Ursache auf den Grund gehen.

Meine Meinung:
Ich bin immer wieder fasziniert wie durchdacht die ganze Story um das Shadow Falls Camp ist. In diesem Band überrascht uns die Autorin erneut mit einer tollen, neuen Fähigkeit von Della, die der Geschichte neuen Schwung und interessante Wendungen verleihen.
Auch dieser Band ist aktionreich und spannungsgeladen geschrieben, was nicht nur durch die Geschichte so ist, sondern auch durch die Charaktere und deren Entwicklung, sowohl auf emotionaler als auch auf psychischer Ebene. Während Della im ersten Band noch einen starken Anschein gemacht hat, während sie innerlich nur so von Selbstzweifeln zerfressen wurde, hat sie sich in diesem Band auch innerlich stärke angeeignet. Auch wenn ihr Handeln in manchen Situationen nicht ganz nachvollziehbar ist und ich ihr gerne mal einen Tritt in den Hintern verpasst hätte, markt man ihr eine deutlich reifere Lebenseinstellung an.
Was mich etwas gestört hat, ist diese endlose Dreiecksbeziehung. Es geht in keine eindeutige Richtung und ich hatte bis zur letzten Seite das Gefühl, dass die Autorin sich diese Beziehung "offen" lässt. Ich mag sowas nicht, weil ich dann oft enttäuscht bin. Nicht von der Wahl der Protagonistin, sondern von dem häufig etwas zu kurz gefassten Finale.
Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt locker. Die Dialoge sind witzig und von Dellas Seite nicht selten sarkastisch. Obwohl ich mich selten bis nie Nachts auf dem Friedhof herumtreibe, sind die Beschreibungen der Autorin so bildlich, dass ich mir die Szenen sehr gut vorstellen konnte.

Fazit:
Ein weiterer toller Band rund ums Shadow Falls Camp und Della. Ich glaube so langsam ist sie mir sogar lieber als Kylie, weil sie anfangs zwar etwas unterkühlt rüber kommt, sich aber mit der Zeit ein verständliches Bild abzeichnet.


Vielen Dank an Fischer FJB für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Weihnachtswichteln und mehr...

Halli hallo ihr Lieben!

Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, ist es in den letzten Wochen sehr ruhig auf meinem Blog gewesen.. selbst der Adventskalender ist ausgefallen (Schande über mein Haupt). Dies lag hauptsächlich daran, dass ich mein Labor-Praktikum hatte und die letzte Woche sogar noch Klausuren hatte. So bin ich ziemlich jeden Tag um 8h morgens zur Uni und war erst um 20h wieder zuhause. Ich denke ihr könnt verstehen, dass ich dann keine Energie mehr hatte um mich vor den Laptop zu setzen und zu schreiben :(
Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Posts! Und zwar hat die liebe Nine von Nine-im-Wahn ein Bloggerwichteln ins Leben gerufen. Es war das erste Mal, dass ich bei sowas mitgemacht habt und kann nur sagen: falls ihr noch nie gewichtelt habt, MACHT ES! Es macht total Spass für Andere einzukaufen, zu bangen ob es ihnen gefällt und zu rätseln von wem euer Wichtelpaket ist.