Dark Elements - Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout


Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
Autor: Jennifer L. Armentrout
Veröffentlicht: 2015
Seitenzahl: 448
Verlag: Harper Collins
Serie: Ja.
1. Dark Elements - Steinerne Schwingen
2. Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht
3. Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung
Genre: Young Adult / Fantasy
Preis: 16,90€
Hier Kaufen! 

Zum Cover:
Das Cover hat etwas mystisches, altes an sich. Der Tribal-Effekt in dem der Flügel gezeichnet ist, gibt dem Cover einen härteren Ausdruck, der sich gut an den Titel "Steinerne Schwingen" anpasst. Was mir weniger gut gefällt ist diese übertriebene Glitzern des Hintergrundes. Irgendwie geht dadurch die schlichte Schönheit des Flügels verloren.

Zur Geschichte:
Layla ist eine 17-Jährige Wächterin, die nicht nur mit den anderen Wächtern in einem Haus wohnt, sondern auch die Welt von den unsäglichen Dämonen befreit in dem sie diese markiert, damit die anderen Wächter sie beseitigen können. Nur sie kann Dämonen an ihrer Seelenlosen Gestalt erkennen, was sie unheimlich kostbar macht. Als sie auf der Jagd in eine brenzlige Situation gelangt, rettet der Dämon Roth sie. Entsetzt über dessen Verhalten, rennt sie weg, doch als sie am nächsten Morgen zur Schule geht, wartet da genau dieser Dämon auf sie und auf einmal, sind doch nicht mehr alle Dämonen böse.

Meine Meinung:
Mein aller erstes Jennifer L. Armentrout Buch und ich bin hin und weg. Schon ab den ersten Seiten war mir Layla sehr sympathisch. Nicht nur, dass sie sich wie ein zugegeben etwas erwachsener Teenager verhält, auch wie die Autorin sie beschreibt, macht sie innerhalb von kürzester Zeit für den Leser greifbar. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt, was uns einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt gibt und verstehen lässt wieso sie sich so aufführt. Denn in ihrem Leben hat sie nichts geschenkt bekommen. Als Weise wurde sie von den Wächtern zwar adoptiert, jedoch auf Grund ihres Dämonenblutes nie zu 100% akzeptiert. Dieser innerliche Konflikt ist sehr realistisch ausgearbeitet und bildet die solide Basis für eine rasante Entwicklung der Geschichte.
Die beiden Protagonisten mit denen Layla zu kämpfen hat, sind zwar gut durchdacht, jedoch haben mir bei Zayne, Laylas Stiefbruder, ein bisschen die Ecken und Kanten gefehlt. Egal wie perfekt die Wächter doch sein mögen, eine bisschen rauere Oberfläche hätte nicht geschaded. Roth, der Dämon, ist da deutlich runder, was ihn nicht nur realistischer, sondern auch deutlich liebenswürdiger macht als seinen "guten" Gegenspieler.
Die restlichen Charaktere sind leider ein bisschen blass geblieben, aber ich denke das wird sich noch in den Folgebänden ändern.
Der Schreibstil Armentrouts hat mich über die Seiten getragen und nicht mehr fallen gelassen. Obwohl es um Seite 200 ein kleines Spannungstief gibt, wird dieses durch die detailreiche, aber dennoch nicht langweilige Erzählweise kaschiert und ehe man sich versieht, steckt man wieder mitten in einer Aktion-Szene.
Ich habe lange hin und her überlegt ob ich das Buch lesen soll. Gerade wenn man die englischen Cover betrachtet, vermitteln diese eher ein Gefühl von flacher Liebesgeschichte. Doch lasst euch davon nicht abbringen! Die Autorin hat in diesem Buch eine umfangreiche Mythologie kreiert, die eigentlich im Zentrum des Geschehens steht.
Fazit:
Ein gelungener Auftakt, der die Spannung auf Band 2 nur so in die Lüfte treibt. Ich kann euch nur empfehlen: habt Band 2 bereit, denn der Cliffhanger ist so fies, dass man sofort weiter lesen möchte!

Kommentare:

  1. Huhu Henny,

    Das hört sich wirklich super spannend an.
    Ich habe auch schon ein Buch (Dämonentochter) von der Autorin gelesen, dass konnte mich allerdings nicht so begeistern, obwohl ich gute Ansätze erkennen konnte.
    Vielleicht habe ich einfach mit der falschen Reihe gestartet ;)

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese ja grad die Lux-Reihe der Autorin und bin sehr begeistert :). Der zweite Teil ist übrigens grad bei "Blogg dein Buch" drin zum Bewerben, falls du das Buch noch nicht hast!

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  3. Hey Henny :)
    Ich bin vor ein paar Wochen hier auf deinem Blog gelandet, den ich übrigens wirklich toll finde!
    Ich hänge auch gerade in der Lux-Reihe und kann daher echt verstehen, dass du den Schreibstil so lobst. "Dark Elements" klingt echt gut! Werd ich mir merken! Im Moment sieht man es ja auch an allen Ecken ;)
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hi :-)

    Das Buch sieht man gerade echt überall! Ich muss von der Autorin auch echt mal was lesen, klingt echt nach etwas besonderem!

    Übrigens folge ich dir jetzt mal! :-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen